menu
search
Entered by Natalie at 4.05.21 08:59 · published on 3.05.21 19:54
Plugged-IN and Chill-OUT Konzerte
Description

Gemeinsam mit Künstler, die nicht in der klassischer Musik unterwegs sind, konzertieren = Plugged-IN.

Zusätzlich ist auch der Ablauf eines Konzertabends anders. Im Anschluss geht man mit den Gästen zum chill-OUT in einen geeigneten Club, Cafe,...so kann man z.b. noch mit Freunden einen Drink genießen, das Konzert nochmals revue passieren lassen und als Highlight die Künstler des Abends nochmals LIVE erleben, natürlich in kleiner Formation. Dieses Highlight und diese Kombination ist im Ticketpreis inkludiert. sozusagen die Stars des Abends hautnah und unplugged.

2 Comments

Anne Heinemann (NWD)
Moderators 4.05.21 14:11

Hallo Natalie, danke für die Idee! Das klingt nach einem entspannten Abend. Ein kleines "get together" gibt es ja traditioneller Weise immer nach dem Herforder Konzert auf ein Gläschen mit Publikum und Musiker*innen im Foyer. Allerdings ohne Musik und natürlich räumlich nicht so atmosphärisch. Ein Club würde da nochmal neue Möglichkeiten bieten. Hätten Sie schon Ideen für passende Locations in der Region?

Anne Heinemann (NWD) 04.05. 14:11

Hallo Natalie, danke für die Idee! Das klingt nach einem entspannten Abend. Ein kleines "get together" gibt es ja traditioneller Weise immer nach dem Herforder Konzert auf ein Gläschen mit Publikum und Musiker*innen im Foyer. Allerdings ohne Musik und natürlich räumlich nicht so atmosphärisch. Ein Club würde da nochmal neue Möglichkeiten bieten. Hätten Sie schon Ideen für passende Locations in der Region?

Natalie Newfarmer
6.05.21 10:57

Hallo Anne, danke für das positive Feedback. Leider kenne ich sie Region nicht so gut daher kann ich nicht mit einem konkreten Lokalvorschlag dienen. Es kann sowohl eine Bar, Café oder Club sein der vielleicht dadurch auch ein neues Publikum gewinnt und Interesse haben für eine Kooperation. Bei dieser Idee geht es vor allem auch darum ein Künstler zu involvieren die nicht aus der Klassik kommen und somit ein neues interessantes Konzerterlebnis zu schaffen und neues Publikum zu erreichen. Vielleicht auch deshalb weil man danach gemeinsam zum chill out geht und meist sowieso nach dem Konzert noch auf einen Drink mit Freunden gegangen wäre. Ein Foyer ist natürlich auch nett jedoch schafft es oft nicht diese gemütliche Atmosphäre. Viele Grüße

Natalie Newfarmer 06.05. 10:57

Hallo Anne, danke für das positive Feedback. Leider kenne ich sie Region nicht so gut daher kann ich nicht mit einem konkreten Lokalvorschlag dienen. Es kann sowohl eine Bar, Café oder Club sein der vielleicht dadurch auch ein neues Publikum gewinnt und Interesse haben für eine Kooperation. Bei dieser Idee geht es vor allem auch darum ein Künstler zu involvieren die nicht aus der Klassik kommen und somit ein neues interessantes Konzerterlebnis zu schaffen und neues Publikum zu erreichen. Vielleicht auch deshalb weil man danach gemeinsam zum chill out geht und meist sowieso nach dem Konzert noch auf einen Drink mit Freunden gegangen wäre. Ein Foyer ist natürlich auch nett jedoch schafft es oft nicht diese gemütliche Atmosphäre. Viele Grüße